„VERSCHLÜSSELUNGSVIREN“

ES KANN JEDEN TREFFEN

SICHERHEITSLÜCKEN
IN BETROFFENEN
UNTERNEHMEN

  • Unzureichende Sicherungsstrategie (On- & Offsite Sicherung)
  • Updates/Patches werden nicht oder zu selten installiert.
  • Benutzer können selbst Programme installieren
  • Unzureichende Aufklärung der Benutzer über Bedrohungen durch E-Mails und im Internet
  • Virenscanner, Firewalls, IPS, E-Mail-/Web-Gateways sind nicht vorhanden oder fehlerhaft konfiguriert.
  • Widersprüchliche Prioritäten

RANSOMWARE ein kurze Einführung

Ransomware ist eine der am meistverbreiteten und gefährlichsten Bedrohungen für Internetbenutzer.

2013 tauchte der berühmt-berüchtigte CryptoLocker auf und seitdem haben wir es mit einer neuen Ära dateiverschlüsselnder Ransomware Varianten zu tun, die durch Spam-Mails und Exploit-Kits eingeschleust werden, um von Privatpersonen und Unternehmen Geld zu erpressen.

Die aktuelle Angriffswelle durch Ransomware-Familien hat ihren Ursprung in den Anfangstagen von FakeAV und ist durch die „Locker“-Varianten geprägt – die heutigen Varianten sind auf die Verschlüsselung von Dateien spezialisiert.

Alle Kategorien von Schadsoftware haben ein Ziel – von den Opfern durch Social Engineering und direkte Einschüchterung Geld zu erpressen.

Die Lösegeldforderungen sind mit jedem erneuten Auftauchen aggressiver geworden.

Warum ist Ransomware so erfolgreich?

Sofort einsatzbereite „Malware as a Service (MaaS)“-Programme werden mittlerweile vielerorts angeboten.

Mit ihnen ist es ganz einfach, einen Angriff von Anfang bis Ende durchzuführen und aus diesem finanziellen Profit zu schlagen – selbst für weniger technisch versierte Kriminelle.

Prevention

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen gegen aktuelle Bedrohungen!

Schutz muss nicht teuer sein – es kommt auf die Qualität an!

JETZT ANFRAGEN





Ihr Name *
Ihre E-Mail-Adresse *
Betreff
Ihre Nachricht
   
 
Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.